Sie befinden sich hier:
Diese Seite teilen

An der Münze und Schröderstrasse

An der Münze und Schröderstrasse

  • Sehenswürdigkeiten
An der Münze und Schröderstrasse
An der Münze
21335 Lüneburg
auf der Karte zeigen

Der Straßenname „An der Münze" weist auf die städtische Münze hin. Immer wieder wird dieser Titel dem schönen schwarzen Haus mit der Nummer 6 mit den lasierten Köpfen in den Medaillons zugeschrieben. Das einst gegenüberliegende Gebäude musste Neubauten weichen.

Die Lüneburger erkauften sich im Jahre 1293 das Recht Münzen zu schlagen und das Münzwesen zu kontrollieren. Die Salzherren der Stadt verfügten durch den lukrativen Handel mit dem Salz über große Einnahmen. Immer wieder kauften sie dem jeweils herrschenden Landesherrn Privilegien ab, die es ihnen ermöglichten, wirtschaftlich und politisch freier zu agieren.

Wenn Sie der Straße folgen, gelangen Sie in die Schröderstraße. Hier reihen sich Cafés, Bistros und Restaurants aneinander. Im Grunde genommen ist der ganze Straßenzug bis zum Schrangenplatz eine einzigartige Gastronomiemeile! Im Sommer ist es nicht einfach, einen der begehrten Tische im Freien zu bekommen, um das besondere Flair genießen zu können.