Sie befinden sich hier:
Diese Seite teilen

Salz - Das weiße Gold Lüneburgs

Das Salz spielt in der Geschichte Lüneburgs eine große Rolle, denn es  verhalf Lüneburg zu einer hohen wirtschaftlichen Stellung im 12. Jahrhundert.

Einer Sage zufolge wurde das Lüne­burger Salz ganz zufällig entdeckt. Vor mehr als 1.000 Jahren trug es sich zu, dass Jäger der Spur einer Wildsau folgten, die durch das sumpfige Gelände der Ilmenauniederung führte. Die Jäger erlegten das Tier. Als sie ihre Beute näher untersuchten, sahen sie mit Erstaunen, dass Fell und Borsten der Wildsau mit weißen Körnchen bedeckt waren. Neugierig probierten die Jäger den Borstenbelag und stellten fest, dass es sich um kostbares Salz handelte. Sie machten sich voller Eifer auf die Suche nach der Suhle der Salzsau und die solehaltige Quelle war bald entdeckt.
Ab diesem Zeitpunkt bis 1980 wurde in Lüneburg das Salz abgebaut und bescherte der Stadt Macht und Reichtum, was sich heute noch im historischen Stadtbild zeigt. Die Lüneburger Bürger halten die Wildsau in Ehren und bewahren eine Reliquie - einen Schulterknochen des Tieres - im Rathaus auf, der noch heute in der Alten Kanzlei bewundert werden kann.

Lüneburger Salzmuseum

Senkungsgebiet

Ein Teil Lüneburgs Innenstadt ist auf dem Salzstock errichtet, welche nach und nach vom Grundwasser abgebaut wird. Dadurch entstand ein Senkungsgebiet mitten in der Stadt. Durch den intensiveren Salzabbau Mitte des 19. Jahrhunderts senkte sich das Gebiet stellenweise um 3-5 cm pro Jahr. Häuser mussten abgerissen werden, darunter sogar die Lambertikirche. Der Salzabbau wurde weitgehend eingestellt. Heute werden nur noch geringe Mengen für den Kurbetrieb der Salztherme Salü abgebaut. Das Salzmuseum und die Saline im Kurpark erinnern heute an die Geschichte des weißen Goldes.

Lüneburger Sülfmeistertage

Hinter den Sülfmeistertagen versteckt sich ein traditionelles Spektakel, dessen Historie bis ins 15. Jahrhundert zurückreicht. Es handelt sich hierbei um einen großen Wettbewerb, bei welchem Lüneburg jedes Jahr einen neuen Sülfmeister bzw. eine neue Sülfmeisterin kürt. Freuen Sie sich auf einen liebevoll gestalteten mittelalterlichen Markt, spannende Wettspiele, einen großen Festumzug und eine spektakuläre Fassverbrennung.

Weiterlesen...