Sie befinden sich hier:
Diese Seite teilen

Lüneburger Stadtfest: Das größte Fest der Heideregion

Mit dem Stadtfest lockt das größte Event in der Heide-Region tausende Besucher nach Lüneburg. Drei Tage lang präsentieren sich regionale, nationale und internationale Künstler, gibt es ein Sportfest, ein Weinfest und jede Menge Unterhaltung für die ganze Familie. In Zusammenarbeit mit vielen Firmen und Institutionen aus der Region und einem Bühnen- und Sportprogramm mit dem Schwerpunkt auf Bands aus Lüneburg und dem Umland verspricht das Programm ein gelungenes Fest von Lüneburgern für Lüneburger.

Der Countdown für Lüneburgs größtes Event des Jahres läuft: Nur noch wenige Wochen bis zum 44. Lüneburger Stadtfest vom 17. bis 19. Juni. Die Veranstalterin Lüneburg Marketing GmbH bietet den Besuchern viele große und kleine Highlights im musikalischen und künstlerischen Bereich.

Am Freitag verwandelt sich der Marktplatz mit der Sparkassenbühne in ein wahres Eldorado feinster Musik. Um 18 Uhr eröffnet Lüneburgs Bürgermeister offiziell das festliche Wochenende, bevor es mit der Lüneburger Formation nite club und Rudolf Rock in einen musikalischen Abend der Extraklasse geht.Bands wie Totoo, Rock´n´Roll Deputyz am Samstag Abend und das große Lünepost-Karaoke Finale am Sonntag ab 18.30 Uhr. Eine neue Rosenkönigin wird außerdem bereits am Samstag um 17.30 Uhr durch eine Jury gewählt.

Auf der Bühne am Sande wird neben bekannten Bands und Künstlern wie Neugierig, Unumgänglich, dem Gewinner des Battle of the Bands „oic“, präsentiert von den Jungen Lüneburgern, und der 1st Class Session mit u.a. Ann Sophie außerdem das beliebte Sportprogramm zu erleben sein, bei dem sich alljährlich Lüneburger Sport- und Tanzgruppen vorstellen. Während des ganzen Wochenendes präsentieren sich auf der „Sande-Bühne“ eine bunte Mischung deutscher Nachwuchsbands wie LAX Diamond oder Qveen Elizabeth. Die Sparkassenbühne am Marktplatz und die Bühne am Sande werden moderiert vom lokalen Radiosender ZuSa.

Auch auf der „Mälzer Bühne“ vor der Industrie- und Handelskammer am Sande wird von Freitag bis Sonntag wieder gerockt und gefeiert.Bands wie die Heppcazz, LEISEGOLD und Cosmopanics versprechen beste Unterhaltung.

Das beliebte Volksbank Lüneburger Heide - Weinfest im Rathausgarten, verspricht wie in der Vergangenheit ein beliebter Anlaufpunkt zu werden. Winzer aus ganz Deutschland bieten hier feinste Weine und Seccos sowie Rebensaft ohne Alkohol für die jüngsten Gäste an. Leckere Snacks helfen gegen den kleinen Hunger. Auf der Weinfestbühne bietet die JazzIG anlässlich ihres 30 jährigen Jubiläums feinsteJazz- Musik unter anderem vom Piekes Hamburg Oldtime Allstars, Mocking Bird Jazzband und Joe Dinkelbach & Hans Malte Witte Duo.

Im Glockenhof finden Stadtfest- Besucher am Samstag ab 15 Uhr die „Bona Vita“- Area, ein alkoholfreier Bereich für Jugendliche und Junggebliebene in Kooperation unter anderem mit dem Jugendschutz-Beauftragten der Stadt. Dabei sind unter anderem die Musikwerkstatt, der Mitmach-Clown Blanko und das Jacob Festival mit DJ Set up.

Freitag: Musik und Jugendgottesdienst ab 15 Uhr

Sonntag: Musik mit den LG Schrotttrommlern und u.a. Mädchen Chor Buxtehuder Stieglitze e.V. -> siehe Flyer

Am Samstag von 9 bis 14 Uhr findet erstmalig in Zusammenarbeit mit der Lüneburger Ratsbücherei ein Bücherflohmarkt in der Straße am Ochsenmarkt statt. Gleichzeitig läuft auf der Bühne am Marktplatz die Kochshow „Der Markt Tischt Auf“. Hier präsentieren sich unter anderem Lüneburger Gastronomiebetriebe wie das Markt 3, die Viscvle und das Zwick. Musikalische Untermalung gibt es vom Lüneburger Shanty Chor, welcher die Pausen versüßen wird.

Die Glockenstraße verwandelt sich während des Stadtfests in den „Markt der Teilhabe“, organisiert von der Willkommensinitiative Lüneburg.

Mit von der Partie sind wieder das Spielfest des VfL mit verschiedenen Spiel- und Mitmachaktionen am Sonntag im Liebesgrund sowie ein bunter Kinderflohmarkt von Kindern für Kinder auf dem Wall am Liebesgrund. Der Kinder-Flohmarkt beginnt um 8 Uhr, eine Vor-Anmeldung ist nicht notwendig.

Alle Fans der Telenovela „Rote Rosen“ werden sich freuen, denn ein Besuch in Lüneburg am Stadtfest-Sonntag lohnt sich dreifach. Neben dem Lüneburger Stadtfest findet in den Studios der Telenovela parallel der „Rote Rosen Fantag“ statt. Begrenzte Tickets für den Fantag (Zugang zum Außengelände) gibt es für € 13,00 in der Lüneburger Tourist- Information. Es gibt einen Busshuttle zwischen dem Studiogelände und der Innenstadt. Abfahrt ist von der Haltestelle Reichenbachplatz.

Die Lüneburg Marketing GmbH dankt ihren Haupt-Sponsoren der GfA, der AGL  und der Domkellerei Bardowick sowie ihren weiteren Sponsoren der Sparkasse Lüneburg, Roy Robson, Henning Dienstleistungsgruppe, Deerberg, AVACON, VGH, SaLü, Manzke Immobilien, der Volksbank Lüneburger Heide eG, dem Lüneburger Wochenmarkt und LüneParken, sowie den Medienpartner LünePost und Landeszeitung.

An den Bühnen am Backstagebereich gibt es für Eltern von Kleinkindern das SOS-Kinderarmband. Auf diesem Armband können Eltern Daten wir Ihre Handynummer und den Namen des Kinders notieren, für den Fall, dass die Kleinen einmal entlaufen sind. So können die Eltern problemlos informiert werden.

Zurück