Sie befinden sich hier:
Diese Seite teilen

Lüneburger Backsteintour

Der Bardowicker Dom
Der Bardowicker Dom

Eine Tour entlnag an Gewässern und historischen Backsteinbauten

Charakter: 20 km, feste Sandwege, asphaltierte Straßen, Tour ausgeschildert, GPS-Daten vorhanden
Start: Am Stintmarkt, 21335 Lüneburg
Einkehr: Café und Restaurant „Das Kleine“ | Café Mühle | Café „De Kaminstuuv“ | Café im Kloster
Service: Elba-Rad | Rad am Bahnhof

  1. Der Stintmarkt gehört zu den schönsten Plätzen Lüneburgs. Der Stint ist eine Fischart, die hier im Mittelalter gehandelt wurde und somit Namensgeber für diesen Ort ist. Dort befindet sich auch der Alte Kran, der im Rahmen einer Stadtführung besichtigt werden kann.
  2. Der Nikolaihof in Bardowick ist eine ehemalige Spitalanlage aus dem 13. Jahrhundert. Er beherbergte zunächst Leprakranke und diente ab dem 14. Jahrhundert als Altenheim. Der heutige Dom zu Bardowick Peter und Paul wurde zwischen 1389 und 1485 erbaut, eine dreischiffige Hallenkirche mit gerundeten achteckigen Türmen. Die Ursprünge der Kirche werden auf eine Stiftskirche zurückgeführt, die ab 1146 urkundlich belegt ist. Diese ursprüngliche Kirche wurde durch Heinrich den Löwen 1189 zerstört.
  3. Die 1258 erbaute Johanneskapelle in Adendorf ist die älteste Kapelle im Landkreis Lüneburg. Der rechteckige spätgotische Backsteinbau wird gekrönt von einem hölzernen Dachreiter. Das Kloster Lüne in Lüneburg ist ein ehemaliges Benediktinerinnenkloster aus dem  Jahrhundert und heutiges evangelisches Damenstift. 1380 wurde das Kloster nach einem Großbrand im Stil der Backsteingotik wiederaufgebaut. Sehenswert sind der Kreuzgang, die Brunnenhalle und die Klosterkirche von 1410 mit Barockorgel, gotischem Altaraufsatz und Nonnenchor.

Tipp: Nehmen Sie sich in Lüneburg ein paar Stunden Zeit, um die Stadt kennenzulernen. Das geht am besten bei einer Stadtführung. Termine und weitere Infos zu Stadtführungen gibt es hier. Besuchen Sie im Kloster Lüne das Textilmuseum und bewundern Sie die handgefertigten Altardecken und Fasentüchern der Nonnen und Stiftsdamen.

Zurück