Sie befinden sich hier:
Diese Seite teilen

Kurpark

Kurpark

  • Sehenswürdigkeiten
  • Parks
Kurpark
Uelzener Straße
21335 Lüneburg
auf der Karte zeigen

Im südlichen Teil der Stadt, direkt hinter dem Salü befindet sich der Lüneburger Kurpark, der im Jahr 1907 zwischen der Uelzener Straße und der Soltauer Straße nach englischem Vorbild angelegt wurde. Heute lädt der 23 Hektar große Park zum Entspannen, Spielen und Picknicken ein. 

Kurparkmuschel
Die Kurparkmuschel und der Wandelgang bilden den Mittelpunkt des Lüneburger Kurparks. Seit 2012 lädt zudem ein kleines Café zum gemütlichen Kaffee und Kuchen ein. Im Sommer finden hier viele kleine Konzerte und Veranstaltungen statt.

Gradierwerk
Eine ganz besondere Attraktion ist das Gradierwerk, das bereits zur Parkeröffnung 1907 errichtet wurde. Aus einer etwa fünf Meter hohen, aus verzweigtem Geäst bestehenden Mauer strömt, tropft und sprüht hier feinste Sole und ist damit Balsam für unsere Lungen. Direkt davor laden Bänke zum gesunden atmen ein. Das Gradierwerk steht genau wie der Wandelgang heute unter Denkmalschutz.

Wassertretbecken
Nach einem ausgedehnten Spaziergang kann man seinen Füßen - und auch den Armen - die verdiente Pause im Wassertretbecken mit angegliedertem Armbecken gönnen. Diese Abkühlung ist zugleich gut für Körper und Geist; sie weckt nicht nur die Lebensgeister, sondern wirkt auch noch durchblutungsfördernd.

Im Sommer ist der Kurpark Veranstaltungsort für beliebte Veranstaltungen wie VERY BRITISH oder dem Jakob Festival.