Sie befinden sich hier:
Diese Seite teilen

Erntedankfest Bardowick

Erntedankfest Bardowick: 15. Oktober 2019

Erntedankfest Bardowick
Erntedankfest Bardowick

Der Flecken Bardowick wird liebevoll der "Gemüsegarten Hamburgs" genannt. Und diesem Namen macht der über 1.200 Jahre alte Ort an der Ilmenau im September alle Ehre! Was es hier an regionalen, gesunden und vor allem schmackhaften Leckereien gibt, wird im Rahmen des jährlichen Erntedankfestes gezeigt - bei einem großen Festumzug mit prächtig und fantasievoll geschmückten Wagen sowie anschließendem Festprogramm. Wussten Sie schon: Das Erntedankfest von Bardowick ist das größte Erntedankfest Norddeutschlands mit internationaler Musikshow.

Lesen Sie mehr zu Bardowick...

Dekorationsarbeiten bei Nacht

In den Wochen vor dem Erntedankfest werden hinter verschlossenen Türen die Rohbauten für die Motivwagen gebaut. Wenn an den Festwagen nur Ähren verbaut werden, so können die Dekorationsarbeiten frühzeitig abgeschlossen werden. Viele der Wagen nutzen jedoch die (extra für das Erntedankfest) angebauten Blumen und das Gemüse. Die meisten dieser Dekorationselemente können erst am letzten Tag (Samstag) vor dem Fest "geerntet" werden, damit sie noch frisch sind bei der Präsentation. Manchmal wird hier die ganze Nacht gearbeitet, um die Arbeiten rechtzeitig abzuschließen.

Die Erntekrone wird aus Hafer, Roggen und Weizen von der „Wagenbaugemeinschaft Bahnhof" gebunden. Sie schmückt während des Dankgottesdienstes den Dom, wird anschließend dort herausgeholt und führt auf einem extra dafür hergerichteten Kronenwagen den Festumzug an.

Krönung der Wurzelkönigin

Zweifelsfrei zu den Highlights des Bardowicker Erntedankfestes gehört die festliche Krönung und Vorstellung der neuen Wurzelkönigin. Im Anschluss an die feierliche Zeremonie auf dem Festplatz stellen sich die Gastköniginnen, die aus ganz Deutschland nach Bardowick anreisen, kurz vor.