top of page
  • Julia aus Lüneburg

Die Lüneburger Roten Rosen


Käse-Werner mit Mia (l.) und Jolina. Fotos: Frische Fotografie

Sie sind die Lieblinge der Rote-Rosen-Telenovela: Käse-Werner, Inhaber des Feinkostladens am Salzmarkt sowie Mia und Jolina, die als Azubis im Drei Könige arbeiten und es mit ihrer Ausbildung nicht immer so genau nehmen. Im wirklichen Leben kommen die Drei tatsächlich aus Lüneburg.


Angefangen hat Dirk Hartkopf als Aushilfe Werner im Käseladen von Hauptrose Astrid Richter (Claudia Schmutzler). „Die Chemie stimmte von Anfang an zwischen uns“, so Dirk Hartkopf, der im Oktober 2019 in Staffel 17 zunächst als Komparse dazu kam. Im wirklichen Leben arbeitet der Lüneburger als DJ und ist Versicherungsexperte. „Als das mit Corona los ging, suchte ich eine neue Aufgabe, denn als DJ konnte ich ja nicht mehr arbeiten.“ Dass er jetzt zum festen Ensemble gehört, hätte er damals nie für möglich gehalten. „Ich fand es zunächst einfach nur lustig, als Komparse hinterm Tresen zu stehen. Dass sich draus eine feste Nebenrolle entwickeln würde, hätte ich nie gedacht.“

Rund zwei Mal in der Woche für jeweils 3 bis 4 Stunden dreht er in den Studios im Lüneburger Hafen. „Es macht Riesenspaß mit dem Team zu arbeiten. Auch als Nicht-Schauspieler gehöre ich dazu“, sagt der Hobby-Schauspieler und fügt schmunzelnd hinzu „Ich bin jetzt richtig gut im auswendig lernen geworden.“


Leonie Beuthner spielt Mia, die Tochter von Hauptrose Katrin Zeese (Nicole Ernst). Im wirklichen Leben hat Leonie im vergangenen Jahr an der Lüneburger Wilhelm-Raabe-Schule Abitur gemacht. Die Schauspielerei lag ihr schon immer. Sie schnupperte bereits Theaterluft. Deshalb hatte sie sich auch auf den Zeitungsaufruf der Rote-Rosen-Studios beworben. „Da stand nur, dass sie eine Jugendliche suchen“, erinnert sich die heute 19-Jährige. „Hätte ich gewusst, dass es die Rolle neben der Hauptdarstellerin ist, hätte ich mich nie getraut, mich zu bewerben.“ Sie bewarb sich per Email mit einem Bild von ihr und ihrer Mutter beim Rote-Rosen-Fantag.

Momentan arbeitet Leonie in Vollzeit 5 Tage die Woche als Schauspielerin. „Das macht mir großen Spaß. Was anderes möchte ich auch gar nicht mehr machen“, sagt sie und verrät lachend: „Ich werde auch in der 20. Staffel eine Rolle spielen.“


Hanna Hofmann spielt Jolina, die Freundin von Mia, die mit ihr gemeinsam eine Ausbildung zu Hotelfachfrau im Drei Könige macht. Im wirklichen Leben geht Hanna auf die Herderschule in Lüneburg. Kommendes Jahr steht das Abitur an. „Die Schauspielerei ist meine große Leidenschaft.“ Sie stand bereits bei mehreren Stücken auf der großen Bühne im Theater Lüneburg. Ihre Episodenrolle begann sie in Staffel 17 als Schulfreundin von Pia. Ein bis zweimal in der Woche für ein paar Stunden steht die 18-Jährige für den Dreh vor der Kamera. „Der Disponent kennt meinen Stundenplan und achtet sehr darauf, dass die Schule nicht zu kurz kommt.“ Nach dem Abitur möchte sie Schauspielerei und ein Jura Studium unter einen Hut bekommen. Doch bis dahin spielt Hanna als Jolina erstmal weiter an der Seite von Schauspielkollegin Leonie alias Mia die Azubine im Drei Könige.


Nach zwei Jahren Pause ist es endlich wieder soweit: Sie können Ihre Rosen wieder live erleben. In diesem Sommer laden die Stars der ARD-Erfolgstelenovela wieder zum großen Fantag am 19. Juni von 10 bis 17 Uhr auf das Studiogelände in Lüneburg ein. Freuen Sie sich auf ein buntes Unterhaltungsprogramm mit allen Stars, machen Sie Ihr Erinnerungsfoto in Ihrer Lieblingskulisse, kosten Sie Bens berühmte Schinkennudeln oder ergattern Sie eine der begehrten Filmrequisiten bei der beliebten Versteigerung.



Comentarios


bottom of page