H-Totengrund_C-Lüneburger_Heide_GmbH.jpg

Ab in die Lüneburger Heide!

10 gute Gründe für einen Besuch  in der Heide

Wir lieben die Lüneburger Heide!  Lila Heideteppiche, süße Heidschnucken und der ländliche Charme  prägen das Bild einer der schönsten Naturlandschaften in ganz Deutschland. Von einmaligen Naturschauspielen über historische Spuren bis hin zu leckeren kulinarischen Spezialitäten gibt es in der Heide vieles zu entdecken. Warum euer nächstes Reiseziel Lüneburger Heide heißt? Wir verraten es euch in unseren 10 guten Gründen für einen Besuch in der Heide inklusive Vorfreude-Garantie!

 01 

© Samtgemeinde Amelinghausen

Totengrund_Lüneburger Heide_C-Lüneburger Heide GmbH

© Lüneburger Heide GmbH

Natur pur

Die Lüneburger Heide - das sind farbenfrohe Heideflächen, leicht gewellte Landschaften, mit wunderschönen Rad- und Wanderwegen und verträumten Heidedörfer. Mit einer Fläche von 107.000 Hektar zählt der  Naturpark Lüneburger Heide zu den größten und bekanntesten Naturparks in ganz Deutschland. Wie wir finden, der perfekte Ort für eine persönliche Auszeit vom Alltagsstress inmitten wunderschöner Natur.

 02 

© Samtgemeinde Amelinghausen

Lüneburgerheide-2014-Rad-125© Lüneburger Heide GmbH.jpg

© Lüneburger Heide GmbH

Fit und aktiv bleiben!

So ein Ausflug in die Lüneburger Heide hält fit und aktiv! Denn wenn es um Wandern und Fahrradtouren geht, ist die Heide ein waschechter Klassiker. Zum Wandern laden u.a. der beliebte Heidschnuckenweg oder der Jakobusweg ein. Etwas flotter als zu Fuß seid ihr auf dem Fahrrad unterwegs. Mit einem Wegenetzt aus über 2.000 Kilometern kommen auch Radfahrer:innen in der Heide voll auf ihre Kosten

 03 

© Samtgemeinde Amelinghausen

HeideShuttleAnhaenger1_C-Naturpark Lüneburger Heide.jfif

Kostenloser Heide-Shuttle

Nächster Halt: Lüneburger Heide  - So einfach und günstig war ein Abstecher in die  Heide noch nie. Vom 15. Juli bis 15. Oktober bringt euch der Heide-Shuttle täglich kostenlos ab Lüneburg in die Heide.  Ob mit oder ohne Fahrrad, könnt ihr das praktische Hop-on-hop-off-Prinzip des Heide-Shuttles für euren Heide-Ausflug nutzen.

 04 

© Samtgemeinde Amelinghausen

Apfelkuchen

Kleines und großes Hofcafé-Glück

Wandern und Radfahren macht hungrig! Wie sieht eure perfekte Pause aus? Also wir sitzen am liebsten kuchenessend in einem romantischen Garten eines kleinen Hofcafés  und probieren uns durch die Kuchentafel: von der traditionellen Buchweizentorte über Omas Apfelkuchen bis hin zum köstlichen Rhabarber-Baiser-Kuchen - und natürlich wieder zurück.  Seid ihr mit dabei?

 05 

© Samtgemeinde Amelinghausen

H-Lüneburger Heide_Schnucken_C-LMG.jpg

Schnuckeliges Schnucken gucken

Euch ist bestimmt schon das stolze Wappentier der Lüneburger Heide aufgefallen, oder? Die Heidschnucke fühlt sich hier in der Heide pudelwohl. Dabei sind die vierbeinigen Landschaftspfleger unerlässlich für den Bestand der Heide. Denn durch das Abfressen von Kräutern, Sprösslingen und Gras bekommt die Heide den Platz und die Luft, die sie zum Wachsen braucht.  So ziehen heute noch schätzungsweise 9.000 Heidschnucken Tag für Tag quer durch die Heidegebiete, vielleicht ja auch auf eurer Route. 

 06 

H-Oldendorfer_Totenstatt_C-Lüneburger_Heide_GmbH.jpg

© Lüneburger Heide GmbH

Geschichtenerzählerin Heide

Wenn man so  möchte, ist die Lüneburger Heide eine wahre Geschichtenerzählerin. Ob archäologische Funde, fantasievolle Sagen oder  eine außergewöhnliche Flora und Fauna - In der Heide hat fast jeder Ort eine interessante Geschichte zu erzählen. Begebt euch auf Spurensuche und erkundet die Heide Tag für Tag aufs Neue.

 07 

© Samtgemeinde Amelinghausen

Image by Kristine Tanne

Tierisch was los

Im Wildpark Lüneburger Heide ist immer tierisch was los. Denn hier leben rund 1.200 Tiere aus 140 Arten. Der Wildpark ist nicht bloß ein Zoo, denn auf den 60 Hektar Fläche gibt es ganz viel Platz. Platz für ausgedehnte Spaziergänge für alle Besucherinnen und Besucher, aber vor allem auch viel Platz für die Tiere. Platz zum Erkunden, sich Zurückziehen, Fressen. Zum Tier-Sein eben.

Wildpark 1

21271 Nindorf-Hanstedt

 08 

© Samtgemeinde Amelinghausen

Image by Colin Davis

So schmeckt die Heide

Die Lüneburger Heide sieht nicht nur verdammt gut aus - nein sie schmeckt auch noch außerordentlich gut. Schließlich hat die beliebte Heidjer-Küche einiges zu bieten:  von deftig mit Heidekartoffeln, Heidschnuckenbraten und Spargel bis zu süßen Leckereien wie Heide-Honig, Buchweizentorte und Heidelbeeren gibt es hier, was das Herz begehrt. Kehrt nach eurem Ausflug also unbedingt in einem der vielen Landgasthöfe ein und lasst es euch auch kulinarisch so richtig gut gehen.

Übrigens: Auch unsere Tourist-Information in Lüneburg hält  in ihrem Shop das ein oder andere Schmankerl für euch bereit. Schaut gerne mal vorbei!

 09 

© Samtgemeinde Amelinghausen

Sonnenaufgang Lüneburger Heide_C-Finja Heilemann

© Lüneburg Marketing GmbH/ Finja Heilemann

Romantische Zweisamkeit

Traumhafte Sonnenuntergänge, scheinbar unendlich weite Heideflächen und das melodische Zwitschern seltener Vogelarten - ach ja, die Lüneburger Heide kann ganz schön romantisch sein. Schnappt euch also euren Schatz und ab mit euch zu einem romantischen Ausflug in die Heide.

 10 

© Samtgemeinde Amelinghausen

Frosch_C-iStock-Roman Bjuty

Hier gibt's blaue Frösche!

Kein Quak: In der Lüneburger Heide wohnen blaue Frösche! Ja, ihr habt richtig gelesen: Die Heide hält tatsächlich viele kleine und große Naturwunder für euch bereit: So könnt ihr im Pietzmoor bei Schneverdingen zur Paarungszeit im März und April blaue Moorfrosch-Männchen entdecken. Also Fernglas und Kamera einpacken und los zur Entdeckungsmission!