Bardowick

Ein Ort mit mehr als 1.200 Jahre Geschichte

Knapp 10 Autominuten von Lüneburg entfernt, liegt das beschauliche Bardowick. In einer gepflegten ländlichen Gegend gelegen versprüht der Flecken dabei einen ganz besonderen Flair. So lädt die idyllische Natur zu ausgiebigen Rad- und Wandertouren ein und auch die Spuren der historischen Vergangenheit des über 1.200 Jahre alten Ortes sollten Sie sich nicht entgehen lassen. Ein besonderes Highlights steht im September an, denn dann ist ganz Bardowick auf den Beinen um das bekannte Bardowicker Erntedankfest gebührend zu feiern.

Bardowicker Dom  
St. Peter und Paul

Bei einem Besuch in Bardowick sollte ein Blick in den mittelalterlichen Backsteindom nicht fehlen. St. Peter und Paul begeistern mit einem prächtigen Hochaltar und dem romanischen Säulenportal. Das heutige Kirchengebäude stammt in seinen ältesten Teilen noch aus der Zeit von 1189. Stilistisch weisen Baustil und Bauschmuck in die Mitte des 12. Jahrhunderts. Vielleicht haben Sie ja Glück und es findet eines der hochklassigen Konzerte im Dom statt, bei dem Sie zuschauen und zuhören können.

Erntedankfest Bardowick

Das benachbarte Bardowick wird auch liebevoll „Gemüsegarten Hamburgs" genannt. Warum, wird spätesten im September klar: Denn mit dem alljährlichen Erntedankfest macht der über 1.200 Jahre alte Ort diesem Namen alle Ehre. Besucher dürfen sich unter anderem auf einen großen Festumzug und die neue Wurzelkönigin freuen.

St. Nikolaihof

Der St. Nikolaihof war einst das Leprahospital der Stadt Lüneburg und ist noch heute in seiner ursprünglichen, geschlossenen Form erhalten. Mittelpunkt der Anlage bildet die backsteinerne Kapelle aus dem Jahr 1435 mit einer Renaissance-Orgel aus 2013. Gemeinsam mit dem Bardowicker Dom gehört der romantische Nikolaihof heute zu den wichtigsten Denkmälern Norddeutschlands.

Meyers  Windmühle

Ein besonderes Highlight ist auch die 1994 restaurierte Galerie-Holländerwindmühle aus dem Jahr 1813. Noch heute wird hier Mehr gemahlen wie zu alten Zeiten. Neben dem Müllerbetrieb befindet sich hier ein gemütliches Mühlencafé, in dem natürlich Gebäck aus eigenem Mehl hergestellt wird. Im sogenannten "Mühlenladen" können Sie das hochwertige Mehl und weitere erlesene Produkte für Zuhause kaufen. An Pfingstmontag lädt die Mühle zu ihrem alljährlichen Mühlenfest.

Lüneburg Marketing GmbH

Service

Rathaus/ Am Markt
21335 Lüneburg

Öffnungszeiten:

Mo bis Fr:
Sa:
So:

09.30 Uhr bis 16.00 Uhr

09.30 Uhr bis 16.00 Uhr
geschlossen

  • Lüneburg - Hauptstadt der Heide
  • lueneburginfo
  • luneburginfo
  • Lüneburg - Hauptstadt der Heide